5 Anzeichen, dass dein Partner eure Trennung provoziert

5 Anzeichen, dass dein Partner eure Trennung provoziert

Es kann schon mal passieren, dass man an einen Punkt in einer Beziehung ankommt, an dem man nur noch eines möchte: die Trennung. Dann gibt es die Menschen, die es ohne um den heißen Brei herumzureden tun- sich trennen. Und dann gibt es diese vielen feigen Menschen, die es nicht können, obwohl sie so gern würden. Stattdessen tun sie alles, um die Trennung zu provozieren, damit der Partner am Ende der ist, der nicht um den heißen Brei redet und sich trennt. Doch welche 5 Anzeichen sprechen dafür, dass der Partner (= geschlechterneutral) die Trennung provoziert?

5 Anzeichen, dass dein Partner eure Trennung provoziert

Selbstverständlich spricht keines der hier beschriebenen Anzeichen allein dafür, dass der Partner eine Trennung provoziert. Es ist vielmehr eine Kombination der Anzeichen. Entscheidend ist letztlich immer das Bauchgefühl, auf das ihr euch verlassen solltet.

Deinem Partner scheint alles gleichgültig zu sein

Du triffst nur noch auf taube Ohren, weil dir dein Partner nicht zuhört und auch kein Interesse an einem Gespräch oder dir zeigt? Oder der gemeinsam geplante Urlaub wird doch nicht mehr sehnsüchtig erwartet und die gemeinsame Zukunftsplanung wurde auf Eis gelegt? Wenn deinem Partner alles gleichgültig ist, er/sie kein Interesse mehr an dir und euch zeigt, dann kann es daran liegen, dass dein Partner eure Trennung mit seinem/ihren Verhalten provoziert.

Dein Partner findet Ausreden, um keine Zeit mit dir zu verbringen

Dein Partner muss  wieder einmal Überstunden machen, einem Freund ganz dringend helfen oder es ist etwas anderes ganz wichtiges dazwischen gekommen, was unter keinen Umständen warten kann? Wenn dein Partner immer wieder Ausreden findet, um weniger oder auch gar keine Zeit mit dir zu verbringen, dann steht die Trennung wohl kurz bevor, aber dein Partner ist einfach zu feige, um die Beziehung zu beenden.

Dein Partner möchte eine Pause oder braucht Freiraum

Es ist der Klassiker schlechthin, um die Beziehung nicht sofort zu beenden, weil man einfach zu feige ist. Stattdessen sagt man, dass man aus unerklärlichen Gründen eine Pause oder mehr Freiraum braucht. Die Hoffnung dahinter ist, dass der Partner hofft, dass man sich in dieser Zeit entfremdet oder man einfach merkt, dass es auch ohne Partnerschaft funktioniert und man den ersten Schritt wagt und sich von ihm/ihr trennt.

Dein Partner tut Dinge, die du nicht magst

Jeder Mensch hat gewisse Verhaltensweisen, die jemand anderes auf die Palme bringen können. Der Partner weiß, was man nicht mag, was einen stört und einen sogar aus der Fassung bringen kann. Wenn dein Partner dich respektiert und liebt, wird er sich die größte Mühe geben all´ die Dinge zu vermeiden oder seine Verhaltensweisen zu bessern, um der Harmonie keinen Abbruch zu tun. Doch das Gegenteil ist der Fall, wenn dein Partner euer Beziehungsaus provoziert. Dann wird dein Partner alles daran setzen, Dinge zu tun, die du nicht magst, um dich auf die Palme zu bringen.

Dein Partner hängt sich an Kleinigkeiten auf

Sollte dein Partner dich immer mehr kritisieren und deine „schlechten“ Eigenschaften werden in den Vordergrund gerückt, dann kann es passieren, dass dein Partner damit eure Trennung provoziert. Es scheint, als haben deine guten Eigenschaften absolut keine Bedeutung mehr und stattdessen hängt sich dein Partner an Kleinigkeiten und kleinen Macken auf, die er früher vielleicht sogar einmal ganz süß fand. Ganz egal, was du tust, es scheint alles falsch zu sein und das lässt dich dein Partner auch spüren.

 

Hast du schon mal eine Trennung provoziert?

 

 

THERESE ist Gründerin der Agentur „Die Treuetester“ und „Loyal Match“, Treue- und Beziehungs-Expertin und selbst treu. Sie beantwortet gerne Frag Therese-Fragen und redet niemals um den heißen Brei. Ihr Motto lautet: „Die schönste Sache der Welt, die Liebe, sollte man einfach mit jedem teilen“. Sie selbst teilt klassisch monogam, also gar nicht.

Alle Artikel von Therese

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.