Affäre: Chance auf Liebe oder für immer Geliebte?

Affäre: Chance auf Liebe oder für immer Geliebte?
©konradbak/ Fotolia.com

Affäre bleibt Affäre?!

 Letztens erreichte mich eine E-Mail mit folgendem Inhalt:

„Liebe Therese, ich schreibe dir, weil du bereits langjährige Erfahrungen mit dem Thema Treue & Untreue hast. Meine Situation ist wie folgt: Ich bin 23 Jahre und Single, doch nun habe ich seit ca. 6 Monaten eine Affäre mit einem 42-jährigen verheirateten Mann. Sie haben 2 gemeinsame Kinder. Nun, wenn wir uns treffen, dann quatschen wir über Gott & die Welt und ich habe wirklich das Gefühl, dass wir auf einer Wellenlänge sind und viele Gemeinsamkeiten haben. Natürlich haben wir auch Sex und auch hier passt alles hervorragend. Um es auf den Punkt zu bringen: Es passt einfach alles, aber sobald es um Themen, wie Beziehung & Co. geht blockt er sofort ab und beginnt ein anderes Thema. Ich habe das Gefühl, dass er partu nicht darüber reden will. Was glaubst du, gibt es irgendeine Chance, dass ich mit ihm irgendwann eine „richtige“ Beziehung führen kann? Ich hoffe, dass du mir helfen kannst. Danke. Liebe Grüße, Jasmin.“

 

Ältere Männer und jüngere Frauen

Warum suchen sich oftmals ältere Männer jüngere Frauen?

Zum einen versuchen Männer dem Altersverfall zu entkommen, getreu nach dem Motto: „Für immer jung, ein Leben lang für immer jung.“ Zum anderen steigt Ihre Anerkennung in der Gesellschaft um vielfache Jackpot-Punkte und er als erfahrener Mann kann seiner jungen Freundin die Welt erklären und sie beschützen. Alles in allem ein Super-Hero, der ganz nebenbei eine junge Frau durchaus erotischer findet, als eine in seinem Alter. Und das ist enorm wichtig für die gemeinsamen Bed-Time-Storys.

 

Doch wieso beim „Alten“ bleiben?

Als jüngere Frau kann man sich selbstverständlich die Frage stellen: „Wieso bin ich nur eine Affäre, wenn er doch mich als seine Freundin haben kann? Wieso tauscht er das „Alte“ nicht gänzlich gegen das „Junge“ ein? Zumal ja alles so hervorragend passt.“

Ohne um den heißen Brei herumzureden: Er will mit dir nur nette und vor allem unkomplizierte Stunden verbringen. Und welcher Mann hat gegen zusätzlichen Sex etwas einzuwenden? Keiner!

Liebe Jasmin, da deine Affäre nun schon ganze 6 Monate andauert, gehe ich davon aus, dass ihr guten Sex habt. Zumindest, wenn er nicht zu der Sorte Mann gehört, die sich sagen: „Besser schlechten Sex, als gar keinen!“. Allerdings muss ich dir auch sagen, dass es vermutlich alles ist, was er von dir will. Sex, einfach nur Sex. Ich weiß, dass klingt hart, aber das ist nun einmal die Realität. Wenn sich innerhalb von 6 Monaten seinerseits keine anderen Gefühle entwickeln, außer eine steife Körpermitte, dann kannst du davon ausgehen, dass du für immer nur eine Affäre sein wirst.

Es wird schon seine Gründe haben, warum er bei seiner Frau bleibt und dir nicht seine Liebe offenbart. Vielen ist es zu riskant, die Beziehung aufzugeben, aufgrund der Kinder und dem gemeinsamen Haus; andere haben Angst, dass Sie von der Jüngeren verlassen werden könnten…

Doch nun stelle ich mir die Frage, wieso du ihm hinter rennst?!

Das was man nicht haben kann ist interessant!

Du bist jung, er ist älter, du bist wahrscheinlich weitaus attraktiver und trotzdem will er dich nicht gänzlich? Das nagt am Selbstbewusstsein und vor allem deshalb, weil jüngere Frauen oft glauben, dass Männer doch froh sein können, eine wie sie zu bekommen. Dass ist nur das, was man sich im Inneren denkt. Denn das Verlangen etwas zu bekommen, was man offensichtlich nicht ganz so leicht haben kann, ist durchaus höher und interessanter. Und es lässt den Gedanken „Er kann ja froh sein….“ ganz schnell in Luft auflösen.

Also liebe Jasmin: Würdest du ihn immer noch haben wollen, wenn er nicht in einer Beziehung wäre und dir sofort seine Liebe gesteht?

Falls ja, dann kannst du natürlich weiterhin seine Affäre sein und darauf hoffen, dass ihn irgendwann Amors Pfeil trifft. Doch meiner Meinung nach kannst du die Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft mit einer „richtigen“ Beziehung aufgeben. Aber um das zu testen, kannst du ihm deine Gefühle und Wünsche offenbaren und ihm eine Deadline setzen. Wenn er dich versucht mit Sätzen wie „Wir haben noch Zeit!“ oder „Das ist alles nicht so leicht!“ weichzuklopfen, dann klopfe ihm einmal auf die Schulter und sage ihm: „Ja, du hast Recht. Ich habe noch Zeit-du nicht! Ja, du hast Recht, es ist alles nicht so leicht, aber nur für dich. Wieso? Ich bin vogelfrei und habe die Qual der Wahl. Du aber wirst immer Gründe dafür suchen müssen, wieso du weiterhin im Vogelkäfig sitzt, obwohl dir das Fliegen Spaß gemacht hat.“

Falls nein, dann kennst du meine Antwort vermutlich schon: Lass es bleiben und laufe ihm nicht hinterher.

Ich wünsche dir alles Liebe!

 

 

THERESE ist Gründerin der Agentur „Die Treuetester“, Treue- und Beziehungs-Expertin und selbst treu. Therese schreibt Artikel für WUNDERWEIB, beantwortet gerne Frag Therese-Fragen und redet niemals um den heißen Brei. Ihr Motto lautet: „Die schönste Sache der Welt sollte man einfach mit jedem teilen“. Sie selbst teilt klassisch monogam, also gar nicht.

Alle Artikel von Therese

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.