Ovulationstest als Schwangerschaftstest: Geht das?

Ovulationstest als Schwangerschaftstest: Geht das?
©Vasyl/ Fotolia.com

Viele Frauen haben keine Geduld, wenn es darum geht bis zum Fälligkeitstag der Periode zu warten, um endlich einen Schwangerschaftstest machen zu können. Doch was tut man, wenn man keinen Schwangerschaftstest zu Hause hat und Apotheke oder Drogerie am Sonntag geschlossen sind? Kann man einen Ovulationstest als Schwangerschaftstest verwenden? Ich teile meine Erfahrungen mit Euch.

Ovulationstest als Schwangerschaftstest

Bevor wir klären, ob man einen Ovulationstest einmalig als Schwangerschaftstest verwenden kann, klären wir einige wichtige Fragen vorab.

Was ist ein Ovulationstest?

Ovulationstests (LH-Test, Ovu, Ovu-Test, Eisprungtest) werden normalerweise dazu eingesetzt, um die LH-Konzentration im Urin zu messen und damit den Zeitpunkt des Eisprungs festzustellen. Die Chancen auf eine Schwangerschaft lassen sich mithilfe von Ovulationstests erhöhen.

Welche Hormone misst ein Ovulationstest?

Ein Ovulationstest misst die LH-Konzentration im Urin und zeigt einen LH-Anstieg und den 24 bis 48 Stunden späteren Eisprung an. Der Ovulationstest wird hierbei zur Bestimmung des Eisprungs genutzt.

Wird eine Eizelle erfolgreich befruchtet, dann findet im Körper der Frau ein Anstieg des Schwangerschaftshormons HCG statt. Die Hormone LH und HCG sind chemisch sehr ähnlich. Aus diesem Grund können Ovulationstests nicht nur einen LH-Anstieg feststellen, sondern auch HCG nach einer erfolgreichen Befruchtung im Urin nachweisen. Der Ovulationstest wird von vielen Frauen zum Orakeln genutzt und somit als Schwangerschaftstest eingesetzt. Mehr zum Thema Orakeln mit Ovulationstests findet ihr hier.

Aufgrund der Sensibilität von Ovulationstests ist es durchaus möglich eine Schwangerschaft bereits vor Fälligkeit der Periode und vor einem Schwangerschaftsfrühtest festzustellen.

Anders als beim Orakeln mit Ovulationstests, bei dem man bereits eine Woche nach Eisprung täglich seinen Morgenurin auffängt und mithilfe des Ovus über einige Tage Veränderungen in der Stärke der Testlinie bei positivem Orakel wahrnehmen kann, geht es hier um die Frage:

Kann man einen Ovulationstest als Schwangerschaftstest verwenden? Meine Erfahrung!

Nach der Geburt unserer Tochter haben wir uns gegen eine hormonelle Verhütung entschieden. Stattdessen nutzten wir Ovulationstests zur Bestimmung des Eisprungs und verzichteten in der Hochphase auf Geschlechtsverkehr. Wir haben uns für diese Variante entschieden mit dem Bewusstsein, dass es jederzeit passieren kann, dass ich wieder schwanger werde. Die Verhütung allein mit Ovulationstests ist absolut nicht sicher und wird von mir nicht empfohlen, wenn man keinen expliziten Kinderwunsch hat.

Genau 6 Monate nach der Geburt wartete ich auf meine Periode, die am 12.08.2018 hätte kommen sollen. Ich hatte bereits zwei Tage zuvor leichten Ausfluss und Unterbauchschmerzen, so als würde meine Mens jeden Moment durchbrechen. Doch plötzlich packte mich ein Gefühl, einen Schwangerschaftstest machen zu müssen. Ich hatte leider keinen Test zu Hause, es war sonntags und damit sämtliche Drogerien und Apotheken geschlossen. Ich versuchte mich deshalb an einem Ovulationstest, um zu sehen, ob es einen zweiten Strich geben würde und falls ja, wie stark dieser wäre.

Hier das Ergebnis meines Ovulationstests am Fälligkeitstag meiner Periode:

Ovulationstest als Schwange

Mein Ergebnis

Wie ihr sehen könnt, ist die Testlinie (links) viel stärker, als die Kontrolllinie (rechts). Ich war mir nicht sicher, ob das Ergebnis tatsächlich stimmte. Daraufhin machte ich noch zwei weitere Tests, die genauso ausfielen. Der Ovulationstest war in jedem Fall positiv. Doch was bedeutete das nun? War ich wirklich schwanger?

Einige Frauen berichten von positiven Ovulationstests, viele davon beim Orakeln und hielten dennoch später einen negativen Schwangerschaftstest in den Händen. Der Grund: Bei einigen Frauen steigt vor der Menstruation das LH Hormon an und dieses Hormon wird ja eigentlich mit dem Ovu gemessen, weshalb dieser positiv werden kann. War das auch bei mir so?

Ich selbst vermute, dass bei diesen Frauen die Testlinie höchstens genauso stark in der Intensität sei, wie die Kontrolllinie und das Ergebnis in den meisten Fällen falsch gedeutet wird. Nur wenn die Testlinie stärker ist, als die Kontrolllinie ist von einer Schwangerschaft auszugehen. 

Soweit meine Theorie. Ich fragte auch noch in einigen Foren nach anderen Meinungen und diese fielen eindeutig aus: schwanger. Auch da sagten einige Mamis, dass es möglich sei, dass die Testlinie in etwa gleich stark sein könnte, wie die Kontrolllinie, wenn man nicht schwanger wäre. Doch meine Testlinie sei schon „explosiv“ und würde ganz stark für eine Schwangerschaft sprechen.

Einen Tag später fuhr ich gleich am Morgen in die Apotheke und holte mir einen Schwangerschaftstest. Dieser war wie bereits erwartet positiv.

Fazit

Ein Ovulationstest kann in keinem Fall einen Schwangerschaftstest ersetzen. Doch er kann dir auch anzeigen, ob du schwanger bist. Ganz egal, ob du orakelst oder einen Ovulationstest als Schwangerschaftstest verwendest, man muss die Ergebnisse richtig deuten und sich darüber im Klaren sein, dass es absolut keine zuverlässige Methode ist, um eine Schwangerschaft festzustellen.

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Ovulationstest als Schwangerschaftstest gemacht?

 

 

THERESE ist Gründerin der Agentur „Die Treuetester“ und „Loyal Match“, Treue- und Beziehungs-Expertin und selbst treu. Sie beantwortet gerne Frag Therese-Fragen und redet niemals um den heißen Brei. Ihr Motto lautet: „Die schönste Sache der Welt, die Liebe, sollte man einfach mit jedem teilen“. Sie selbst teilt klassisch monogam, also gar nicht.

Alle Artikel von Therese

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.