Ovulationstest: Eisprung ermitteln und schneller schwanger werden

Ovulationstest: Eisprung ermitteln und schneller schwanger werden
©Kalim/ Fotolia.com

Einige Paare haben einmal ungeschützten Geschlechtsverkehr und sie sind sofort schwanger. Das ist für andere, die schon seit einiger Zeit erfolglos versuchen schwanger zu werden, oft frustrierend. Um die Chancen auf eine Schwangerschaft zu erhöhen, solltet ihr den Kopf nicht in den Sand stecken, sondern zum Ovulationstest greifen. Dieser bestimmt den Eisprung und sagt euch, wann die beste Zeit zum Üben ist. Doch wie funktioniert ein Ovulationstest, wie wird er angewendet und wann ist eigentlich der beste Zeitpunkt zum Testen?

Wie funktioniert ein Ovulationstest?

Je näher der Tag des Eisprungs rückt, desto mehr produziert der weibliche Körper das Hormon Östrogen. Dieser Anstieg löst zudem einen Anstieg des luteinisierenden Hormons (LH) aus. Durch diesen LH-Anstieg wird wiederum der Eisprung auslöst und die reife Eizelle wird im Körper der Frau freigesetzt. Der Eisprung findet 24 bis 48 Stunden nach dem LH-Anstieg statt.

Da das LH-Hormon im Urin nachweisbar ist, kann man so seinen Eisprung bestimmen. Ein Ovulationstest (LH-Test, Ovu, Eisprungtest) misst die LH-Konzentration im Urin und zeigt einen LH-Anstieg und den 24 bis 48 Stunden späteren Eisprung an.

Warum einen Ovulationstest verwenden?

Viele Frauen berechnen ihren Eisprung mithilfe eines Eisprungrechners. Das Prinzip der Berechnung ist immer dasselbe: Der Eisprung wird 14 Tage vor der nächsten Periode angezeigt. Natürlich ist das der Durchschnitt, aber nicht jede Frau gehört zum Durchschnitt. Viele Faktoren, wie z.B. Stress oder das Alter können den Eisprung verschieben und plötzlich hat man zum falschen Zeitpunkt Sex. Die Chancen auf eine Schwangerschaft sinken.
Doch nicht nur ein Verschieben des Eisprungs, sondern auch ein Ausbleiben des Eisprungs in einigen Zyklen ist möglich.
Mithilfe eines Ovulationstests lässt sich nicht nur feststellen, wann man einen Eisprung hat, sondern auch, ob man überhaupt einen hat.
Solltet ihr keinen Eisprung haben, dann vereinbart am besten einen Termin bei eurem Gynäkologen, um euch gründlich durchchecken zu lassen.

Wann ist der beste Zeitpunkt zum Testen?

Der beste Zeitpunkt zum Testen ist abhängig von deiner Zykluslänge. Bei einer durchschnittlichen Zykluslänge von 28 Tagen wird empfohlen ab dem 11. Tag mit dem Ovulationstest zu beginnen. Bei einer Zykluslänge ab 30 Tagen solltet ihr ab dem 13. Tag testen.
Um die Zykluslänge zu ermitteln, zählst du den ersten Tag deiner Periode als 1. Tag und zählst weiter bis zum Tag vor Beginn der nächsten Periode.
Die jeweiligen Hersteller machen in den Gebrauchsanweisungen meist auch konkrete Angaben zum besten Testzeitpunkt.

TIPP

Der empfohlene Beginn von z.B. 11 Tagen bei einer Zykluslänge von 28 Tagen basiert auf Durchschnittswerten. Da aber nicht jede Frau dem Durchschnitt angehören muss, empfehle ich euch bei einer Zykluslänge ab 28 Tagen mit dem Test bereits ab dem 9. Tag zu beginnen.
Ich selbst habe eine Zykluslänge von 32 Tagen und hätte laut Hersteller ab dem 15. Tag mit dem Testen beginnen sollen. Allerdings konnte ich so niemals einen LH-Anstieg feststellen, da dieser bereits am 13. Zyklustag stattfand. Deshalb mein Rat: Besser früher anfangen zu testen.

 

Wie wird ein Ovulationstest angewendet?

Bitte lese vor der Anwendung eines Ovulationstests immer die Gebrauchsanweisung des Herstellers.

Die Anwendung des Ovulationstests ähnelt dem eines Schwangerschaftstests und ist einfach: Urin in einem sauberen Becher auffangen, den Teststreifen aus der Verpackung nehmen und bis zu der auf dem Teststreifen markierten Linie in den Urin eintauchen. Beachte hierbei unbedingt die vom Hersteller vorgegebene Zeit. Nach einigen Minuten kann man das Ergebnis ablesen. Und auch hier sollte die vom Hersteller angegebene Zeit beachtet werden.
Ob der Morgenurin verwendet werden soll oder nicht, ist auch vom Hersteller abhängig. Die meisten empfehlen allerdings nicht den Morgenurin zu verwenden und vor dem Test zwei Stunden nichts zu trinken.

Wie lese ich das Ergebnis ab?

Jeder einfache Ovulationstest verfügt über eine Kontrolllinie, welche immer angezeigt wird, wenn der Test funktioniert hat.

Mögliche Testergebnisse:
Positiv: Die Testlinie ist dunkler, als die Kontrolllinie.
Negativ: Die Testlinie ist heller oder gleich stark wie die Kontrolllinie.
Ungültig: Die Kontrolllinie wird nicht angezeigt. Dann solltest du den Test wiederholen.

Sollte dein Test negativ sein, dann teste solange die nächsten Tage weiter bis der Test positiv ist. Dann wirst du in den nächsten 24 bis 48 Stunden deinen Eisprung haben.

 

Ovulationstest
4 Ovulationstests; die ersten drei sind negativ und der letzte ist positiv

Wo kann ich Ovulationstests kaufen?

Ovulationstests kannst du in jeder Apotheke oder Drogerie kaufen. Diese kosten ca. 2-4 Euro/Stück und reichen meistens nur für einen Zyklus. Größere Packungen und vor allem günstigere Tests, ca. 30 Cent/Stück, kannst du online kaufen. Meine persönliche Empfehlung für Euch ist der Ovulationstest* (Werbung) von Purbay, der uns dabei geholfen hat schwanger zu werden und zu orakeln.

Meine persönlichen Empfehlungen für Euch

 

 

Welche Erfahrungen habt ihr mit Ovulationstests gemacht? Haben sie euch geholfen endlich schwanger zu werden?

 

 

THERESE ist Gründerin der Agentur „Die Treuetester“ und „Loyal Match“ , Treue- und Beziehungs-Expertin und selbst treu. Sie beantwortet gerne Frag Therese-Fragen und redet niemals um den heißen Brei. Ihr Motto lautet: „Die schönste Sache der Welt, die Liebe, sollte man einfach mit jedem teilen“. Sie selbst teilt klassisch monogam, also gar nicht.

Alle Artikel von Therese

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.