Partner/in will keinen Sex mehr: Warum?

Partner/in will keinen Sex mehr: Warum?
©VadimGuzhva/ Fotolia.com

Für viele Paare gehört Sex einfach zu einer guten Beziehung, denn Sex steht für Leidenschaft, Intimität und Liebe. Doch was ist mit der guten Beziehung, wenn sich das Blatt von heute auf morgen wendet und der/die Partner/in plötzlich keinen oder weniger Sex will? Viele Partner stellen dann die Beziehung infrage und verstehen nicht, was in dem Partner vor sich geht. Was können die Gründe sein, weshalb der/die Partner/in keinen Sex mehr will?

Partner/in will keinen Sex mehr: Warum?

Häufigsten Gründe, warum der/die Partner/in keinen Sex mehr will

Es sind keine Gefühle mehr im Spiel

Gerade am Anfang einer Beziehung wird deutlich, wie stark sich die neue Verliebtheit auf das Sexleben auswirkt. Ja, es sind fast gigantische Kräfte, wenn man einmal bedenkt, wie oft und an welchen Orten man Sex hat. Das nach der Phase der ersten Verliebtheit alles schnell abflaut und der Sex weniger wird, ist ganz normal. Normal ist es auch, dass viele Partner keinen Sex mehr wollen, wenn keine Gefühle mehr für den/die Partner/in haben. Besonders Frauen verbinden mit Sex emotionale Nähe, Geborgenheit und Liebe. Und wenn das alles nicht mehr vorhanden ist, dann ist auch die Flaute im Bett vorprogrammiert. Solltest du feststellen, dass dein/e Partner/in keinen Sex mehr will und sie sich immer mehr von dir distanziert und die Gefühle auf Sparflamme hält, dann hat er/sie sich vielleicht entliebt.

Unzufriedenheit in der Beziehung

Mangelnde Unzufriedenheit in der Beziehung führt bei vielen Partnern dazu, dass sie keinen Sex mehr wollen. Viele Frauen setzen es als Mittel der Bestrafung ein, um dem Partner zu zeigen, dass er sich ändern muss, damit sie wieder mit ihm schläft. Andere Partner sind einfach so genervt von den Verhaltensweisen des Partners, dass sie tatsächlich einfach keine Lust auf Sex haben.

Mangelnde Attraktivität

Wenn der/die Partner/in plötzlich nicht mehr attraktiv ist oder man sich selbst nicht mehr wohl in seiner Haut fühlt, dann leidet der Sex darunter. Besonders Frauen kämpfen mit ihren Problemzonen und es fällt ihnen schwer, sich selbst zu lieben und zu akzeptieren. Doch wer sich selbst nicht wohl in seinem Körper fühlt, kann auch keine sexuelle Energie ausstrahlen. Die Lust den/die Partner/in zu verführen schwindet. Aber auch, wenn der/die Partner/in sich über die Jahre verändert hat und nicht mehr attraktiv scheint, kann die Lust am gemeinsamen Sex verloren gehen.

Stress außerhalb der Beziehung

Vollzeitjob, Kinder, Haushalt und Beziehung können manchmal ganz schön stressig sein. Die vielen Verpflichtungen machen müde und laugen aus. Da ist an Sex oft nicht mehr zu denken. Und dann bedeuten „Ich bin einfach zu kaputt“ oder „Ich habe jetzt keine Lust“ auch wirklich, dass man kaputt ist oder keine Lust hat. Sollte die stressige Phase länger andauern, dann ist es für das Sexleben und die Beziehung sehr belastend. Vielleicht wäre da eine gemeinsame Auszeit vom Alltag genau das richtige?

Partner/in will keinen Sex mehr: Warum?
©VadimGuzhva/ Fotolia.com

Unbefriedigendes Sexleben

Im Laufe einer Beziehung schleicht sich bei den meisten die Routine ein, die auch irgendwann einmal einen Platz im gemeinsamen Bett einnimmt. Zwischen den alltäglichen Verpflichtungen bleibt oft nur Zeit für eine schnelle, meistens auch langweilige Nummer. Grund genug, dass viele Partner sexuell frustriert sind. Besonders sind auch hier Frauen betroffen, die nicht zum Orgasmus kommen. Aber auch einstudierte Nummern, die keine Hoffnungen auf Abwechslung geben, führen zur Unlust.

Gesundheitliche Probleme

Hinter sexueller Unlust können auch medizinische Gründe stecken. Wenn der Libidoverlust bereits länger anhält oder von heute auf morgen eintrat, dann können auch Probleme im Hormonhaushalt vorliegen. Dies wird vor allem deutlich, wenn die Lustlosigkeit von Müdigkeit, Depressionen und Abgeschlagenheit begleitet wird. Auch andere gesundheitliche Probleme können Grund für die Unlust sein. Doch hier hilft nur der Gang zum Arzt, um der Ursache auf den Grund gehen, um endlich wieder die Lust zu spüren.

Der Partner hat jemand anderes

Der wohl schlimmste Grund, warum der/die Partner/in plötzlich keinen Sex mehr will, ist wohl, dass er/sie eine/n andere/n Frau/Mann hat. Vielleicht hatte der/die Partner/in einen One-Night-Stand, ist eine Affäre eingegangen oder hat sich sogar neu verliebt. Dann wird das alte Sexleben gerne auf Eis gelegt, um das neue voll und ganz zu genießen.

 

In jedem Fall wird es euch nur helfen, wenn ihr über die Gründe, warum der/die Partner/in keinen Sex mehr will, gemeinsam in einem ehrlichen und offenen Gespräch sprecht, um eine Lösung zu finden.

 

 

THERESE ist Gründerin der Agentur „Die Treuetester“ und „Loyal Match“, Treue- und Beziehungs-Expertin und selbst treu. Sie beantwortet gerne Frag Therese-Fragen und redet niemals um den heißen Brei. Ihr Motto lautet: „Die schönste Sache der Welt, die Liebe, sollte man einfach mit jedem teilen“. Sie selbst teilt klassisch monogam, also gar nicht.

Alle Artikel von Therese

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.