Wie finde ich Mr. Right? Do´s & Don´ts! Teil 1

Wie finde ich Mr. Right? Do´s & Don´ts!
©Nasared/ Fotolia.com

Der Frühling kommt langsam näher und mit ihm kommen auch die sogenannten Frühlingsgefühle. Diese werden auf eine unerklärliche Art freigesetzt und plötzlich fühlt sich Frau in der erdrückenden Lage, nicht mehr allein sein zu wollen. Also machen wir uns auf den Weg, Mr. Right fürs Leben oder einfach nur für eine kurze, aber schöne Zeit zu finden. Okay, wir wollen ihn, aber deshalb müssen wir nicht auf Druck „Ich will Mr.Right-Regeln“ über Board werfen, nur um dem Alleinsein zu entkommen. Also was ist erlaubt und was ist tabu bei der Suche nach Mr. Right? In unserer 7-teiligen Reihe findest du es heraus!

 

Don´t do it girl!

Augen auf im Club

Wieso rennen wir Frauen in Bars und Clubs, um Mr. Right kennenzulernen?

Dort sind Männer, die mit ihrer Freundin unterwegs sind à la „Ich gehe mit Holz in den Wald!“-keine Chance! Und dann sind da Männer, die sich mit ihren Kumpels betrinken und vor denen auch noch den Obermacho spielen, dass sie out sind.

Und seit wann kann man sich in Clubs gut unterhalten? Haben wir eigentlich mal die Ohren aufgesperrt?

Ach, ich vergaß: Es sind ja nur 110 Dezibel, die einen nichts mehr hören lassen. Und vor allem wird man kein Wort verstehen, wenn ein lallender, vielleicht noch nach Schweiß riechender und 2m entfernt stehender Mann einen anspricht, der denkt, dass man ihn versteht. Bei dem kann man auch davon ausgehen, dass er nicht gerade eine „Glühbirne“ ist. Apropos Glühbirne- hast du schon mal etwas im Dunkeln gesucht und es gefunden?! Siehst du! Das Licht im Club vertuscht viele unschöne Sachen. Willst du am nächsten Morgen aufwachen und sagen „Im Dunkeln sah der ja viel besser aus!“? Dann ab in den Club, ansonsten überleg es dir.

Morgen geht es weiter mit der Suche nach Mr. Right.

 

 

THERESE ist Gründerin der Agentur „Die Treuetester“, Treue- und Beziehungs-Expertin und selbst treu. Therese schreibt Artikel für WUNDERWEIB, beantwortet gerne Frag Therese-Fragen und redet niemals um den heißen Brei. Ihr Motto lautet: „Die schönste Sache der Welt sollte man einfach mit jedem teilen“. Sie selbst teilt klassisch monogam, also gar nicht.

Alle Artikel von Therese

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.